unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM)

Ein Weiterbildungsangebot der Kompetenzgruppe Schlafberatung Online am Institut für E-Beratung der TH Nürnberg in Kooperation mit der Schlafambulanz Klinikum Nürnberg/Paracelsus Medizinische Privatuniversität (PMU).

Die Weiterbildung Schlafberatung Online zur Prävention von Schlafstörungen ist eine Weiterbildung zum*zur Online-Schlafberater*in und qualifiziert Fachkräfte aus dem Bereich der Medizin, der Psychologie und der psychosozialen Beratung für die Beratung von Menschen mit Schlafproblemen in einem betrieblichen Kontext (z.B. Betriebliche Sozialberatung, Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)) oder im Rahmen eines Coachings.

Schlafstörungen betreffen, je nach Strenge der angelegten Kriterien, 10% bis 35% der Bevölkerung. Die Folgen reichen von Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten über Fehlzeiten in der Arbeit bis zu Unfällen oder der Entwicklung schwererer psychischer Störungen. Bislang erreichen professionelle Beratungsangebote nur etwa 30% der Betroffenen. Um die Reichweite von Prävention und Beratung zu vergrößern, wurden in unserem Konzept die in gängigen Leitlinien empfohlenen Inhalte in ein Online-Setting übertragen. So können dank niedrigerer Hürden zur Teilnahme bislang unterversorgte Zielgruppen erreicht werden.

Die Weiterbildung vermittelt schlafmedizinisches Grundlagenwissen sowie eine Einführung in die Grundlagen der Onlineberatung und befähigt die Kursteilnehmer*innen, Menschen mit Schlafproblemen in einem Online-Setting auf Basis der Kognitiven Verhaltenstherapie für Insomnie (KVT-I) zu begleiten und zu beraten.

Für eine gelingende Schlafberatung Online benötigen Fachkräfte Kompetenzen, die im Rahmen dieser Weiterbildung vermittelt werden. Zunächst werden physiologische und psychologische Grundlagen von Schlaf und Schlafstörungen vermittelt. Anschließend werden die Teilnehmenden mit den wirksamsten Methoden zur Prävention und Linderung von Schlafstörungen vertraut gemacht. Die Teilnehmenden lernen die Besonderheiten von Onlinekommunikation kennen und setzen sich mit unterschiedlichen Tools der textgebundenen Onlineberatung und deren Einsatzmöglichkeiten intensiv auseinander. Ebenso werden die Möglichkeiten von nicht-textgebundenen Formaten, insbesondere der Videoberatung, dargestellt und erlebbar gemacht. Im Rahmen der Weiterbildung wird vermittelt, wie Onlineberatungsprozesse gestaltet und die systematische Verknüpfung von unterschiedlichen Kommunikationskanälen (Blended Counseling) gelingen kann. Die Teilnehmenden erfahren außerdem, auf welche rechtlichen, technischen und organisatorischen Rahmenbedingungen sie bei der Umsetzung eines Onlineberatungsangebotes achten müssen.

Die Weiterbildung Schlafberatung Online ist die derzeit einzige Weiterbildung, die die Bereiche Schlaf- und Onlineberatung in dieser Form verknüpft. Für die Teilnehmenden bedeutet dies eine Erweiterung der eigenen beruflichen Kompetenzen und trägt als Qualifikationsnachweis zur Entwicklung neuer beruflicher Perspektiven bei.

Die Weiterbildung auf einen Blick

Herbstkurs 2022/23

Umfang

  • Gesamtumfang: 155 Unterrichtsstunden (UE, je 45 min.)
  • 8 Fortbildungstage, insgesamt 64 UE (je 45 min.) plus weitere Online-Termine (4 UE)
  • Die Fortbildungstage finden innerhalb von ca. 6 Monaten an 4 Wochenenden (Fr/Sa) zwischen 9 und 16:30 Uhr ausschließlich online statt.
  • Individuelle Online-Lern- und Arbeitsphasen (Selbstlernzeiten):  ca. 87 UE (je 45 min)  
  • Es wird empfohlen, für die Selbstlernzeiten durchschnittlich 4 – 5 Stunden pro Woche einzuplanen. Die Zeiten für die Live-Termine sind in diese Zeit nicht mit eingerechnet.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Hochschulabschluss in der Fachrichtung Medizin, Pädagogik, Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Psychologie, Sozialwissenschaften oder vergleichbaren Studiengängen oder Abschluss einer sozialpädagogischen Fachakademie sowie
  • eine mindestens 2-jährige psychosoziale Beratungserfahrung

Kosten

  • 1700 € für alle 3 Module
  • Modul 1 oder 2 können über den Nachweis einer entsprechenden Zusatzausbildung und einschlägigen Berufserfahrung anerkannt werden. Die Teilnahme an Modul 3 ist obligatorisch.

Abschluss

Weiterbildungszertifikat Schlafberatung Online der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Ort

Es handelt sich um eine reine Onlineveranstaltung, ortsunabhängig.

Termine

Hier finden Sie die aktuellen Termine für den
Herbstkurs 2022/23 (pdf).

Technische Voraussetzungen

Für die Online-Lern- und Arbeitsphasen benötigen Sie:

  • Internetanschluss
  • internetfähiger Rechner
  • Webcam
  • Headset

Onlineberatungs-Software

Die Vorstellung unterschiedlicher Beratungsplattformen ermöglicht es den Teilnehmenden, verschiedene Varianten und technische Möglichkeiten von Onlineberatung kennen zu lernen. So findet neben der inhaltlichen Auseinandersetzung mit Theorien und Konzepten zur Onlineberatung auch eine intensive Beschäftigung mit den notwendigen technischen und konzeptionellen Gestaltungsfragen statt. Die Teilnehmenden lernen auf diesem Weg nicht nur technische Möglichkeiten und deren Handhabung kennen, sondern setzen sich auch mit der Frage auseinander, welche Software- und Plattformlösung für Ihre Zwecke und Einsatzbereiche besonders geeignet sein könnte.

E-Learning-Konzept

Die Weiterbildung findet in Form von E-Learning statt. Hierfür wechseln sich gemeinsame Online-Tage und selbstständige Online-Lern- und Arbeitsphasen ab. Das didaktische Konzept der Weiterbildung ist darauf ausgerichtet, Onlineberatung und die Möglichkeiten der Kombination verschiedener Settings und Kommunikationskanäle praktisch erfahrbar zu machen.

Während der Online-Lern- und Arbeitsphasen werden die Teilnehmenden von Dozentinnen und Dozenten durch den Einsatz unterschiedlicher Kommunikationstools begleitet. So erarbeiten Sie in Foren, Chats, Messenger- und Mail-Kontakten sowie in Webinar-Sequenzen per Video unterschiedliche Arbeitsaufträge, die zum einen eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Kommunikationsverhalten ermöglichen und zum anderen anhand von Fallbeispielen konkrete Umsetzungsmöglichkeiten für die Beratungstätigkeit vermitteln.

In einer intensiven Übungs- und Rollenspielphase setzen die Teilnehmenden das theoretisch Vermittelte praktisch um und bilden ihre Kompetenzen als Onlineberatende aus. Sie werden hierbei von erfahrenen Online-Supervisorinnen und -Supervisoren begleitet, die sie bei der Reflektion und Auswertung ihrer Onlineberatungspraxis unterstützen.

Inhalte

Modul 1: Schlaf (50 Stunden á 45 min.)

  • Grundlagen der Schlaf-Wach-Regulation
  • Die wichtigsten Schlafstörungen auf einen Blick
  • Wie erkenne ich eine Schlafstörung?
  • Schlafedukation: Das Vermitteln von Hintergrundwissen an Ratsuchende
  • Entspannungstechniken
  • Schichtarbeit und Schlaf
  • Die wirksamsten Möglichkeiten der Verhaltensoptimierung zur Verbesserung der Schlafqualität
  • Grenzen der Beratung, Erkennung komorbider Erkrankungen

Modul 2: Onlineberatung (47 Stunden á 45 min.)

  • Onlinekommunikation: theoretische Grundzüge, Besonderheiten, Chancen und Grenzen, Unterschiede mündlicher und schriftlicher Kommunikation
  • Onlineberatung: Textverstehen, bedarfsgerechter Medieneinsatz, verschiedene Onlineberatungsformen und ihre Besonderheiten (Mail-, Messenger-, Chat- und Videoberatung)
  • Einsatz von Methoden und Techniken
  • Organisatorische, technische und rechtliche Rahmenbedingungen

Modul 3: Übungs- und Rollenspielphase (58 Stunden á 45 min.)

  • Simulation von Onlineberatungssituationen in Video-, Mail- und Chatumgebungen unter Berücksichtigung des individuellen Bedarfs der Kursteilnehmenden
  • Erprobung eigener Interventionsmethoden und -techniken anhand konkreter Beratungssequenzen
  • Reflexion von Beratungssequenzen
  • Umgang mit schwierigen Situationen und Krisen

Leitung

Prof. Dr. med. Kneginja Richter
Leitung der Schlafambulanz der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Paracelsus Medizinische Privatuniversität Nürnberg
·       Prof. Dr. Robert Lehmann
Akademische Leitung des Instituts für E-Beratung der TH Nürnberg
Referent*innen
  • Prof. Dr. med. Kneginja Richter, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Schlafmedizinerin, Somnologin (DGSM), Leitung der Schlafambulanz am Klinikum Nürnberg, Professorin an der Technischen Hochschule Nürnberg und Privatdozentin an der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität
  • Prof. Dr. Robert Lehmann, Professor für Soziale Arbeit, Akademischer Leiter des Instituts für E-Beratung der Technischen Hochschule Nürnberg
  • Lukas Retzer, Psychologe M.Sc., Mitarbeiter der Schlafambulanz am Klinikum Nürnberg und Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für E-Beratung der Technischen Hochschule Nürnberg, (Promotion im Projekt „Gesundbleiben im Schichtdienst“), zertifizierter Online-Schlafberater
  • Sylvia Engels, Sozial- und Erziehungswissenschaftlerin, zertifizierte Onlineberaterin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Weiterbildungsbereich des Instituts für E-Beratung der Technischen Hochschule Nürnberg
  • Monika Feil, B.Sc. Psychologie, zertifizierte Onlineberaterin, zertifizierte Online-Schlafberaterin, Projektmitarbeiterin im Weiterbildungsbereich des Instituts für E-Beratung der Technischen Hochschule Nürnberg
Anmeldung:

Infos zur Anmeldung: info @ e-schlafberatung.de
Hier geht’s zur Anmeldung

Die Kompetenzgruppe Schlafberatung Online am Institut für E-Beratung der TH Nürnberg in Kooperation mit der Schlafambulanz Klinikum Nürnberg/Paracelsus Medizinische Privatuniversität (PMU)

Leitung: Prof. Dr. med. Kneginja Richter und Sigrid Zauter

Die Kompetenzgruppe Schlafberatung Online besteht aus einem interdisziplinären Team von Expert*innen aus den Bereichen der Medizin, Psychologie und Psychosozialen Beratung am Institut für E-Beratung der Technischen Hochschule Nürnberg und des Klinikums Nürnberg/Paracelsus Medizinische Privatuniversität.

Unser Hauptanliegen ist der gesunde Schlaf – dabei wollen wir Wege schaffen, die es erleichtern, gestörten Schlaf zu identifizieren und dabei möglichst unkompliziert und schnell Hilfe In Anspruch nehmen zu können.

Die Kompetenzgruppe Schlafberatung Online hat im Rahmen des aktuell laufenden Forschungsprojekts “Gesund bleiben im Schichtdienst” (GebiS) und des Vorläufer-Pilot-Projekts “Onlineschlafberatung zur Müdigkeitsminderung” (OMM) ein personalisiertes, digitales Angebot zur Schlafberatung entwickelt, an dem im Rahmen des aktuell laufenden Forschungsprojektes Schichtdienst-Beschäftigte unserer Projektpartner Robert Bosch GmbH, Klinikum Nürnberg und Caritas-Verband für die Diözese Eichstätt e. V. teilnehmen können.

Hier finden Sie weitere Infos über

Folgen Sie uns

Kontakt und Anmeldung

Institut für E-Beratung
der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm
Tel.: 0911-5880-2580
E-Mail: info @ e-schlafberatung.de
www.e-beratungsinstitut.de